Akademie Schwerin – seit 25 Jahren in der politischen Bildung aktiv

Dr. Josef Wolf zu 25 Jahren Akademie Schwerin

Die Akademie Schwerin e.V. wird ein Vierteljahrhundert alt. 1993 erfolgte die Gründung als „Akademie für Politik, Wirtschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern“. Im Herbst ’93 begann der Tagungs- und Seminarbetrieb, die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern erkannte das Haus noch im selben Jahr als Träger politischer Bildung an. Die Akademie – seit 2017 unter ihrem jetzigen Namen – realisiert jährlich politische und zeitgeschichtliche Weiterbildung in Seminaren, Tagungen und Studienreisen für über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Als Projektträger engagiert sie sich seit 10 Jahren für Demokratie und Toleranz im Bündnis „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ und trägt mit der regelmäßig erscheinenden Bürgerzeitung „Die AUFmacher“ zur Entwicklung einer aktiven, couragierten Bürgergesellschaft bei.

25 Jahre – ein besonderer Akademiegeburtstag, der mit Freunden, Förderern und Weggefährten der Akademie am 07. Juni im Schweriner „Schleswig-Holstein-Haus” gefeiert und gewürdigt wurde.

Mit einem Vortrag des Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung standen die Entwicklung der Demokratie in Ostdeutschland und die Rolle der politischen Bildung hierbei im Mittelpunkt.

TV Schwerin berichtete im Regionalfernsehen über die Festveranstaltung im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin.